Aktuelle Informationen zum Coronavirus an unserer Schule 

Für die Zeit vom 11.1.-29.1.2021 gilt für die Jahrgänge 5-12 Szenario C. Für Jahrgang 13 findet Unterricht in der Schule statt.

Die Schülerinnen und Schüler, die nicht in die Schule kommen dürfen, informieren sich über Webuntis und das Aufgabenmodul bei IServ über den Unterrichtsverlauf und arbeiten eigenständig zu Hause.

In Bezug auf Klassenarbeiten und Klausuren gilt:

1) Die Klassenarbeiten und Klausuren werden in A- und B-Wochen geschrieben.

2) In den Fällen, in denen es zu Kollisionen mit der Höchstanzahl an schriftlichen Arbeiten pro Woche (max. drei) kommt, wird die entsprechende Arbeit von den betreffenden Schülerinnen und Schülern eine ggf. zwei Wochen später geschrieben. Die Klassenleitungsteams übernehmen die Koordination und Information innerhalb des Klassenteams und der jeweiligen Lerngruppe.

3) Nicht mehr oder nicht im 1. Halbjahr erforderliche schriftliche Arbeiten werden in das 2. Halbjahr verlagert (gilt insbesondere für Jg. 12).

4) Es werden grundsätzlich – wo möglich – Ersatzleistungen empfohlen.

Alle Arbeitsgemeinschaft entfallen zunächst bis zum Ende des Jahres.

Da das Verhältnis Raumgröße/Klassengröße trotz geteilter Lerngruppen nach wie vor in einigen Fällen keinen Mindestabstand von 1,5m ermöglicht, bleibt es zunächst bei der Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände – d.h. auch im Gebäude und im Unterricht.

Eine Notbetreuung für berechtigte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 wird eingerichtet.  Die betreffenden Schülerinnen und Schüler melden sich bitte um 8 Uhr im Sekretariat.

 

Für den Fall, dass Schülerinnen und Schüler auf Anweisung des Gesundheitsamtes des Heidekreises in häuslicher Quarantäne bzw. auf Anweisung der Schulleitung ins Distanzlernen geschickt werden, gilt Folgendes zu beachten:

  • Alle betroffenen Schülerinnen und Schüler müssen zu Hause bleiben, dürfen das Haus nicht verlassen und sollen innerhalb der Familienmitglieder Abstand halten.
  • Den betroffenen Schülerinnen und Schülern und ihren Erziehungsberechtigten geht die verbindliche amtliche Anordnung direkt vom Gesundheitsamt zu. Sollte es diesbezüglich zu Verzögerungen kommen, gelten weiterhin die oben genannten Maßnahmen.
  • Die Haushaltsangehörigen der betroffenen Schülerinnen und Schüler sind Kontaktpersonen 2. Grades. Sie stehen nicht unter Quarantäne.
  • Während der Infektionsschutzmaßnahme werden Schülerinnen und Schüler über iServ mit Aufgaben versorgt. Sie gelten nicht als fehlend, sondern befinden sich im Homelearning / Distanzlernen.

Außerdem gilt:

  • Alle Schülerinnen und Schüler informieren sich auf unserer Homepage und über das DSB über Neuigkeiten und prüfen täglich ihren IServ-Account!
  • Ab sofort ist sowohl während des Unterrichts als auch in den Pausen von allen Schülerinnen und Schüler einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Das Essen und Trinken ist selbstverständlich weiterhin erlaubt – auf dem Schulhof mit Abstand!

 

Hier finden Sie weitere wichtige Hinweise zum Thema Corona und Schule

Bleiben Sie gesund!