Sport

 

Im Fach Sport steht das Sich-Bewegen im Mittelpunkt. Hierbei soll bei allen Schülern und Schülerinnen die Freude an der Bewegung und am gemeinschaftlichen Sporttreiben geweckt werden. Durch unterschiedliche Bewegungserfahrungen in der Sporthalle und in der Natur können den Schülern somit viele verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt werden, einen Zugang zum Sport bzw. zum Sporttreiben zu finden, um auf diesem Weg das sportliche Interesse in private Bewegungszeiten zu übertragen. Durch vielfältige Sinnerfahrungen werden Schüler zum spontanen Spielen und Sporttreiben im privaten und schulischen Bereich, z.B. auch durch den Pausensport, motiviert.

Ziel ist es ebenfalls, die Einsicht zu vermitteln, dass sich das kontinuierliche Sporttreiben verbunden mit einer gesunden Lebensführung positiv auf die körperliche, soziale, emotionale und geistige Entwicklung der Schüler auswirkt. Im Bewegungshandeln unter verschiedenen Sinngebungen leistet Sport einen spezifischen Beitrag zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung. Dieses umfasst sowohl den motorischen, den kognitiven als auch den sozial-affektiven Bereich.

Die Grundsätze des richtigen Aufwärmens sind zu vermitteln, um Verletzungen zu vermeiden (Einsicht) und um individuelle Leistungen vorzubereiten. Grundsätze der Körperhygiene sind einzufordern – auf sportgerechte Kleidung soll geachtet werden.

In allen Jahrgangsstufen ist auf die Ausbildung der motorischen Grundeigenschaften Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Gewandtheit in den verschiedensten Variationen gemäß der Jahrgangsstufe hinzuarbeiten.

„… die pädagogischen Perspektiven

(A) Wahrnehmungsfähigkeit verbessern, Bewegungserfahrungen erweitern;

(B) Sich körperlich ausdrücken, Bewegungen gestalten;

(C) Etwas wagen und verantworten;

(D) Das Leisten erfahren, verstehen und einschätzen;

(E) Kooperieren, wettkämpfen und sich verständigen sowie

(F) Gesundheit fördern, Gesundheitsbewusstsein entwickeln

sollen dabei methodisch berücksichtigt werden.

Niedersächsisches Kultusministerium (2017), S. 5

 

Durch das gemeinsame Sporttreiben wird das soziale Lernen, Kreativität u.a. gefördert, gemeinsam werden Lösungen gefunden und Aufgaben bewältigt. Gleichzeitig soll Sport in der Schule Fairness, Toleranz, Teamgeist, Leistungsbereitschaft und den Wettkampfgedanken fördern. Auch durch den vielfältigen Einsatz diverser Medien (Tablet etc.) wird die Medienkompetenz für das spätere Berufsleben erweitert.

Zudem wird im Sportunterricht, insbesondere auf dem Weg zu den Sportstätten, eine verantwortungsvolle Teilnahme am Mobilitätsgeschehen vermittelt und gefördert (vgl. Mobilitätskonzept).

 

Sek I

In den Jahrgängen soll pro Schuljahr jeweils ein Wettkampf durchgeführt werden.

5/6: Abwechselnd Sportspieleturnier und Bundesjugendspiele

7: Fußball

8: Basketball

9: Ultimate Frisbee

10: 2019/2020 letztmalig Volleyball, ab 2020 Handball

 

Sek II

Seit dem Schuljahr 2018/2019 wird am Gymnasium Soltau auch Sport in der Abiturprüfung als P5 angeboten. Um diesen ab Jahrgang 12 belegen zu dürfen, muss der Theoriekurs in Jahrgang 11 bereits belegt werden.

Im Kursunterricht werden die Kursbücher der gelben Reihe vom Westermann-Verlag benutzt.

 

Zudem versucht das Gymnasium Soltau folgende Sportkurse anzubieten:

 

Erfahrungs- und Lernfeld A Erfahrungs- und Lernfeld B
Duathlon Badminton
Gesundheit und Fitness Basketball
Kämpfen Fußball
Leichtathletik Handball
Rhythmische Sportgymnastik Tennis
Schwimmen Tischtennis
Tanz Volleyball
Turnen  

 

Pausensport

Die Sportfachschaft wird jedes Jahr von ein bis zwei Bufdis unterstützt. Diese organisieren an vier Tagen in der Woche den Pausensport für die Sek I. Auch in Freistunden können sowohl ein Beachvolleyballfeld direkt vor der Sporthalle, ein kleines Fußballfeld und Tischtennisplatten genutzt werden.

 

Kollegen

 

 Kürzel Fächerkombination
BK Sport, Chemie
CL Sport, Deutsch
KB Sport, Biologie
KG Sport, Geschichte
SC Sport, Mathematik
SG Sport, Chemie
SN Sport, Biologie
TC Sport, Biologie
WG Sport, Biologie
Bufdi  

 

Jugend trainiert für Olympia

Vom Gymnasium Soltau nehmen jedes Schuljahr mehrere Mannschaften aus der Sek I der verschiedenen Altersklassen für folgende Disziplinen teil:

  • Fußball und
  • Handball.

 

Links

  • Kerncurriculum für die Schulformen des Sekundarbereichs I, Schuljahrgänge 5-10 (2017):

http://www.cuvo.nibis.de

  • Kerncurriculum für die gymnasiale Oberstufe (2018): http://www.nibis.de/nibis.php?menid=3003
  • Sportabitur, ergänzende Bestimmungen für die Abiturprüfung im Land Niedersachsen (2019):

https://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/epa_eb_sport_2019.pdf

  • Bestimmungen für den Schulsport (2018): www.mk.niedersachsen.de; www.nibis.de